Volvo XC60 (2018) – erste technische Probleme

Volvo XC60 (2018) am Tag in DortmundIch habe meinen neuen Volvo XC60 (Modell 2018) jetzt bald ein Jahr. Jetzt begegne ich ersten technischen Problemen.

Sprachsteuerung: Am Lenkrad befindet sich ein Knopf zur Aktivierung der (sehr mittelmäßigen) Sprachsteuerung. Ein Klick und der Sprachbefehl kann eingesprochen werden. Seit zwei Wochen ist diese Funktion kaputt. Ein Klick lässt jetzt das ganze Softwaresystem abstürzen. Anschließend startet das System neu. Direkten Einfluss auf das Fahren hat dar Systemabsturz jedoch nicht, aber der Fahrmodus wird auf „normal“ zurückgesetzt. Es scheint ein Softwareproblem zu sein, aber wer weiß. Nächste Woche bringe ich den Volvo in die Werkstatt (Garantiefall).

Sensoren (und Einparkhilfe): Schon seit einiger Zeit, im Moment aber nicht auf Wunsch reproduzierbar, ist ein Problem mit den Sensoren. Gelegentlich höre ich während der Fahrt ein Knistern. Es klingt ein wenig wie elektrostatische Entladungen. Dann erscheint auf dem Display hinter dem Lenkrad ein Warnhinweis „Einparkhilfe derzeit nicht verfügbar“. Ich nutze die Einparkhilfe eigentlich nie, aber anscheinend gibt es ein technisches Problem mit den Sensoren die immer aktiv sind. Wenn die für einige Sekunden ausfallen, dann ist natürlich auch die Einparkhilfe nicht nutzbar. Aber die Warnmeldung erscheint auch wenn ich auf der Autobahn fahre, also die Einparkhilfe ohnehin deaktiviert ist.

Bisher also eher kleine technische Probleme mit meinem neuen Volvo XC60. Mal schauen was die Werkstatt sagt. Ich werde berichten.

Volvo XC60 (2018) über das Smartphone mit dem Internet 🌐 verbinden (Android)

Volvo XC60 (2018) - Internet App von WikipediaEin modernes Auto wie das 2018-Modell des Volvo XC60 kann sich natürlich mit dem Internet verbinden 🌐. Schließlich müssen die Karten für das integrierte Navigationssystem aktualisiert werden oder man kann Apps auf dem Auto installieren (z.B. zum Streamen von Internetradio). Auch erwarte ich früher oder später ein Update des Betriebssystems.

Zuerst muss das Smartphone 📱 mit dem Volvo XC60 gekoppelt werden:

  1. Bluetooth auf dem Smartphone aktivieren (in Android im oberen Menü das Bluetoothsymbol anklicken)
  2. Im Auto unter Einstellungen ⚙️ den Menüpunkt Kommunikation auswählen
  3. Bluetooth-Geräte auswählen und dann Gerät hinzufügen und Internetfreigabe aktivieren

Wenn das Android-Smartphone mit dem XC60 via Bluetooth gekoppelt ist, dann gibt es jedoch noch keinen Internetzugang. Dazu muss das erst das Bluetooth-Tehering auf dem Smartphone aktiviert werden. Und das ist ein wenig versteckt:

  1. Android-Einstellungen öffnen (kleines Zahnrad ⚙️ oben rechts)
  2. Menüpunkt Verbindungen auswählen
  3. Menüpunkt Mobile Hotspot und Tethering auswählen
  4. Bluetooth-Tethering aktivieren

Volvo XC60 (2018) - Bluetooth-Geräte EinstellungenDer Volvo wird sich jetzt via Bluetooth mit dem Internet verbinden und nach Updates für das Betriebssystem, die Karten und die Apps suchen. Im zentralen Display der Mittelkonsole (Multifunktionsdisplay) erscheinen jetzt die Internetfunktionen.

Das Verbinden von Auto und Smartphone mit dem Internet funktioniert leider auch nicht immer reibungslos. Manchmal muss im Auto unter Einstellungen → Kommunikation → Bluetooth-Geräte →  Bluetooth-Internetverbindung deaktiviert und wieder aktiviert werden bevor der Volvo XC60 mit dem Internet verbinden kann 🙄.

Volvo XC60 und WiFi (W-LAN)

Bei größeren Datenmengen, z.B. bei der Aktualisierung der Karten für das Navigationssystem, wäre es schön sich mit dem Auto in ein W-LAN einloggen zu können. Allein die Karten für Deutschland haben bei jeder Aktualisierung ein Volumen von fast 400 MB. Das wäre eine große Belastung für das mobile Datenvolumen. Der Volvo XC60 ist auch WiFi fähig. Leider kann man sich trotzdem nicht in ein W-LAN Netz einloggen. Aus nicht wirklich nachvollziehbaren Gründen darf man sich nur ein WiFi Hotspots von Volvo-Werkstätten und Händlern einloggen. Andere Hotspots werden einfach nicht angezeigt. Sehr enttäuschend ☹️.

Nachtrag zu den Mängeln des Volvo XC60 (Modell 2018)

Kürzlich hatte ich einen Erfahrungsbericht zu meinem neuen Volvo XC60 geschrieben. Hier ein Nachtrag bezüglich einigen Problemen über die ich beim neuen 2018 Modell gestolpert bin.

Sprachsteuerung und Navigation

Die Sprachsteuerung des Volvo XC60 ist ja wie schon beschrieben sehr unausgereift. Ich habe im (sehr unübersichtlichen) Adressbuch der Navigation meine Heimadresse definiert. Wie bei allen Navis kann man einen Ort als Zuahuse definieren, um dann besonders schnell diese Adresse aufrufen zu können.

Die normale Sprachsyntax um irgendwo hin zu navigieren wäre „Fahre nach ADRESSE“. Wenn ich jetzt sage „Fahre nach Hause“ oder „Fahre nach Zuhause“ weiß die Sprachsteuerung nicht was ich meine. WTF?!!
Ich muss dann sagen: „Nach Hause fahren“, so dass mich die Sprachsteuerung des Volvo XC60 versteht. Sehr flexibel…

Sitzheizung und Lenkradheizung

Bisher hatten fast alle Autos mit Sitz- oder Lenkradheizung einen mechanischen Knopf um diese zu aktivieren. Das geht dann auch ganz easy während der Fahrt. Im Volvo XC60 muss ich das über des Touchscreen machen und mehrere male auf sehr kleine Symbole des Touchscreens tippen. Leider sehr gefährlich und umständlich während der Fahrt.

Kofferraum

Der geht zwar automatisch auf, aber donnert gern gegen die Decke in Garagen und Tiefgaragen… und geht auch ab und an mal spontan zu. Auf den Kopf. Das Öffnen und Schließen mit einer Fußbewegung funktioniert auch nicht wirklich überzeugend.
Zudem ist die Gepäckraumabdeckung etwas frimmelig geraten. Wenn man die unachtsam schließt, dann rutscht die an einer Leitschiene etwas nach oben und verdeckt dann während der Fahrt einen großen Teil der Sicht durch die Rückscheibe.

Der neue Volvo XC60 (2018) – ein Erfahrungsbreicht 😎

Volvo XC60 (2018) in der Nacht in Essen-WerdenIch kann seit einigen Wochen das neue 2018 Modell des Volvo XC60 mein eigen nennen und wollte mit euch einen kleinen Erfahrungsbericht teilen. Es ist ein gutes Auto und die neue Hoffnung von Volvo. Die Vorgänger des XC60 waren ja mitunter eines der erfolgreichsten Modelle der Schweden (jetzt gehört Volvo zum chinesischen Geely Konzern). Dementsprechend hoch waren die Erwartungen an den komplett neuen XC60. Das 2018 Modell basiert nicht mehr auf den Vorgängermodellen. Der neue SUV mach optisch und technisch sehr viel Freude – nur bei der Software fehlt noch der letzte Schliff.

 

Design und Fahrverhalten

Ich habe mich für einen XC60 T5 AWD GEARTONIC entschieden. Ein Auto mit Ottomotor. Die letzten Autos hatten Dieselmotoren. Daher hatte ich bedenken, ob die Motorisierung für ein angenehmes Beschleunigen ausreichend ist. Bekanntlich haben Diselmotoren mehr Drehmoment. Aber meine Bedenken waren ungebgründet. Die 254 PS, bei einem Gewicht von immerhin 1,9 Tonnen, reichen vollkommen aus um schnell anzufahren und für Überholmanöver der Autobahn.

Optisch ist der XC60 gelungen, es hat das charakteristische Aussehen der neuen Volvo-Modelle. Das Design ist nicht mehr ganz so bahnbrechend wie seinerzeit mit dem Aufkommen der ersten „alten“ XC60 Modelle aber doch sehr modern und frisch. Ich habe mich für eine weiße Farbe mit Perleffekt entschieden (Crystal White Pearl / Perlweiß). Sehr schön sind auch die LED-Scheinwerfer 😎, die vom Licht her ein wenig an Xenon-Scheinwerfer erinnern. Dank Licht-Paket erfreuen auch Kleiningkeiten wie beleuchtete Türgriffe. Auch das Keyless-System funktioniert einwandfrei.

 

Der Innenraum und die Technik

Der neue Volvo XC60 mit INSCRIPTION Ausstattung hat ein – state of the Art – großes Touchscreen 👆 in der Mittelkonsole und ein Display hinter dem Lenkrad. Die Bildqualität der matten Displays ist gut. Auf dem Display hinter den Lenkrad werden sehr viele Informationen aufeinmal angezeigt. Einerseits gut, andererseits sind manche wichtige Infos etwas zu klein. Die aktuelle Geschwindigkeit könnte als Zahl größer angezeigt werden. Der Zeiger auf dem digitalen „Analog“-Geschwindigkeitsanzeiger ist etwas zu dünn um gut erkennbar zu sein. Und die Spritanzeige ist sehr klein geraten. Schön ist, dass die Anzahl noch möglich Kilometer und der durchschnittliche Spritverbrauch (z.Z. 10,2 l/100km) permanent angezeigt wird.

Das Display in der Mittelkonsole (MFD) ist etwas unübersichtlich. Die Menüführung ist nicht intuitiv. Das Eingeben von einer Adresse im integrierten Navigationssystem geht z.B. in einem Mercedes mit einem dieser Multifunktions-Drehräder fast schneller als die Eingabe im XC60 mit dem Touchscreen oder mittels der Spracheingabe. Leider gibt es bei der Navigation auch keine Warnungen vor fest installierten Blitzanlagen (Blitzern).

Die Sprachsteuerung des Volvo XC60 ist leider auch nicht so ausgereift wie ich es mir erhofft hatte 🙁. Klar, es ist nicht vergleichbar mit einer Sprachseuerung wie Alexa und co. – das gesprochene wird direkt im Auto verarbeitet und nicht via Internet zu einem Rehenzentrum geschickt – aber etwas mehr Flexibilität bei der Spracheingabe hätte ich mir schon gewünscht. Ein paar mehr Synonyme für die Befehle oder, dass kleinere Veränderungen der Satzstellung möglich sind. Man muss sich sehr genau an die Sprachkommandos halten.
Sehr nervig hier ist auch, dass es Radiosender via FM und DAB gibt. Wenn ich also z.B. sage „Spiele WDR2“ dann kommt wird mit eine Liste angezeigt WDR2 via DAB und WDR2 via FM. Es scheint auch keine Möglichkeit zu geben z.B. DAB als Standard einzustellen oder das direkt in einem Sprachkommando zu übermitteln.
Aber auch Steuerung des Naviagionssystems über Sprachbefehle ist enttäuschend. Selbst einfachste Eingaben werden meist nicht verstanden wie z.B. „Navigiere nach Hause“ oder „Navigation abbrechen“.

Immerhin die Verbindung des Smartphones (ich habe Android) mit dem Auto funktioniert problemlos und ich konnte via Sprachsteuerung Bekannte aus meinem Telefonbuch anrufen.

Massagefunktion

Als Gimmick habe ich mich für die Massagefunktion im Fahrersitz entschieden. Aber es ist wirklich nur ein Gimmick. Jeder Massagesessel im Schoppingmall ist deutlich angenehmer. Leider kann ich die Massagefunktion auch nur aktivieren, wenn der Motor läuft. Scheint ein echter Stromfresser zu sein.

 

Fazit

Der neue Volvo XC60 des Jahres 2018 ist durchaus ein gelungener moderner Mittelklassewagen 👍. Der SUV fährt sich sehr geschmeidig, sieht gut aus und ist vollgestopft mit aktueller Technik. Die Mängel der Software (Sprachsteuerung / Touchscreen-Menüführung) wird hoffentlich im Laufe der Zeit mit Softwareupdates behoben. Die Mechanik und Verarbeitung wirkt überall sehr hochwertig. Das neue Auto macht schon Spaß!

Ich hoffe der Erfahrungbericht konnte ein paar Fragen beantworten 😊

Wie die automatische Bildschirmhelligkeit via Registry deaktivieren? (adaptive Helligkeit, Windows 10)

Der Bildschirm meines Laptops passt sich automatisch der Umgebungshelligkeit an (adaptive Helligkeit). Was auf dem Papier nach einer guten Idee klingt und bei Batteriebetrieb sicher auch den Akku schont, ist in der Praxis super nervig ☹️. Denn wenn auf dem Bildschirm etwas dunkeles angezeigt wird, dann denkt irgend ein Helligkeitssensor, dass auch die Umgebung dunkel ist, und der Bildschirm dimmt automatisch herunter. Dann ist der dunkle Bilschirminhalt nur noch schlecht zu erkennem. Auch im Netzbetrieb!

Meistens kann dieses nervige Verhalten über die Anzeigeeinstellungen von Windows 10 deaktiviert werden: Bildschirm >> „Helligkeit automatisch an veränderte Lichtverhältnisse anpassen“.

Leider gibt es diesen Menüpunkt nicht immer 😖. So z.B. bei meinem „Acer Aspire“ Laptop. Alternativ kann diese Funktion auch über das Programm des Grafikchipherstellers geändert werden. Z.B. via „Intel Graphics Control Panel“. Dort kann für den Netzberieb die automatische Bildschirmhelligkeit deaktiviert werden. Aber auch diese Funktion ist nicht immer vorhanden.

Bei meinem Acer Notebook hat das alles nichts gebracht. Trotz Deaktivierung hat der Bildschirm immer noch heruntergedimmt.

Hier ein Ansatz über die Windows-Registry der tatsächlich funktioniert hat:

  1. Regedit öffnen: Suchen » „regedit“ eingeben » Regedit starten
  2. Folgenden Registry-Eintrag finden:
    HKEY_LOCAL_MACHINE » SYSTEM » CurrentControlSet » Control » Class » 4d36e968-e325-11ce-bfc1-08002be10318 » 0000am einfachsten geht das durch das Einfügen des folgenden Schlüssels in die „Suchleiste“:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Class\{4d36e968-e325-11ce-bfc1-08002be10318}\0000
  3. Dort müssen folgende Einträge verändert werden (Hexdezimal):
    Dpst6_3ApplyExtraDimming » 00000000
    DCUserPreferencePolicy » 00020000
    ACUserPreferencePolicy » 00020000
    PowerDcPolicy » 60564054
    PowerAcPolicy » 60566054

 

UPDATE: eine ALTERNATIVE falls obiges nicht hilft !

  1. via Regedit nach
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Intel\Display\igfxcui\profiles\media\Brighten Movie
    suchen und dort ProcAmpBrightness auf 0 setzen.
  2. via Regedit nach
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Intel\Display\igfxcui\profiles\media\Darken Movie
    suchen und dort ProcAmpBrightness auf 0 setzen
  3. Den Computer neu starten

Ich hoffe dieses kleine Tutorial kann jemandem helfen 👍!

Explosionsartiger Wertanstieg der Bitcoins (über 3600 €)

Bitcoin LogoNach der Aufspaltung der Cryptowährung Bitcoin in „Bitcoin“ und „Bitcoin Cash“ hat der Wert des „original Bitcoin“ explosionsartig zugelegt. Mittlerweile liegt der Kurs über 3600 € (bzw. 4000 $).

In keiner Weise ist der Kurs von „Bitcoin Cash“ vergleichbar (derzeit ca. 300 $). Aber jeder der Bitcoin besitzt hat jetzt die gleiche Anzahl an Bitcoin Cash geschenkt bekommen (wundersame Geldvermehrung 😉). Und einige Handelsbörsen handeln die neue Währung bereits.

Bitcoin Cash wurde abgespalten, um mehr Handelstransaktionen pro Tag zu ermöglichen. Dazu wurde die maximale Größe eine „Blocks“ von 4 MB auf 8 MB erhöht. Ein relativ einfacher technischer Eingriff der jetzt ca. 2 Mio Transaktionen pro Tag ermoglicht im Vergleich zu ca. 250000 – aber keine grundlegendere Reform der Technik.

Nichtsdestotrotz bleibt Bitcoin hochspekulativ. Realwerte werden in Bitcoin schließlich bisher kaum gehandelt.

Ich habe eine Deutsche umgebracht

Ich weiß nicht mehr genau, was ich vor ein paar Wochen suchen wollte – ich glaube es ging um eine Versicherung für das Ausland  – aber ich habe in das Google-Suchfeld den Text „ich habe eine deutsche“ eingegeben.

Als zweiter Suchvorschlag von Google kam: „Ich habe eine Deutsche umgebracht

Ich habe eine Deutsche umgebracht

 

 

WTF?!!! Bekanntlich zeigt das Google-Suchfeld Suchvorschläge aus, die häufig gesucht werden!
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum sollte dieser Satz häufig gesucht werden. Habe ich etwas verpasst? Muss ich mir beim nächsten Urlaub ernsthaft sorgen machen? Werden derzeit irgendwo massenhaft Deutsche umgebracht?

Ich habe es nicht genauer recherchiert. Meine Vermutung ist: Es ist eine Zeile im Text eines bekannten HipHop-Songs… Hat jemand eine Idee? Aus welchem Song stammen diese Lyrics.

Wie füge ich am Laptop (oder PC) Emojis in einen Text ein? Via Kopieren und Einfügen!

Wir wissen alle, am Smartphone lassen sich über die Bildschrirmtastatur (on-screen) die beliebten Emojis 🐭 und Smileys 😀 ganz einfach in einen beliebigen Text einfügen. Über Messenger-Apps wie Whatsapp oder Facebook Messenger wird kaum noch eine Nachricht ohne Emojis verschickt.

Daher die Frage: Wie füge ich eigentlich Emojis am Laptop oder PC in einen Text ein?

Die einfachste Methode ist eigentlich Kopieren und Einfügen (engl. Copy & Past). Über eine Webseite wie emojikopieren.de wird der gewünschte Emoji gesucht, markiert, kopiert und auf der Zielseite wieder eingefügt 😀 😜 😄 😁 😆 😅 😂.

Aber man kann doch keine Grafiken kopieren und irgendwo wieder einfügen?! Jedenfalls nicht außerhalb von Textverarbeitungen. Das stimmt, ABER die Emojis und Smileys auf der Webseite sind eigentlich gar keine Grafiken, sonder Schriftzeichen. Es ist als ob man einen normalen Text kopiert. Das funktioniert weil Texte auf Webseiten und auch in Apps heute auf dem Unicode-Standard basieren 👍. Der Unicode-Standard enthällt alle Schriftzeichen die wir so kennen, z.B. auch alle chinesischen Schriftzeichen 中国. Aber seit einiger Zeit auch eben Emojis 😜.

Und die modernen Browser zeigen die Emoji-Schriftzeichen dann halt auch in Farbe an. Wie das Emoji etztendlich aussieht hängt vom Webbrowser oder der App ab. Deswegen wird z.B. das Smiley-Emoji etwas anders im Firefox Browser oder Apples Safari aussehen. Und deswegen sehen Emojis in WhatsApp auch etwas anders aus.

Das Kopieren und Einfügen von Emojis funktioniert mittlerweise in allen aktuellen Webbbrowsern, Messengern, auf Blogs (WordPress!) oder in Kommentaren auf Facebook, Instagram, EyeEm usw. 😎

Trotzem kann es passieren, dass wenn der Browser oder das Betriebssystem nicht auf dem neusten Stand ist, das eine oder andere Emoji nicht korrekt angzeigt wird. Dann ist entweder ein weniger schöner Emoji zu sehen, der Emoji ist noch schwarz-weiß oder es ist nur ein Platzhalter sichtbar.

Wie kann ich einen Text in Firefox und Chrome ohne Formatierung kopieren und einfügen?

Wer häufiger eine e-mail schreibt kennt das Problem. Schnell im Webbrowser (egal ob Mozilla Firefox oder Google Chome) einen Text oder eine Telefonnummer kopieren und dann in der e-mail einfügen. Und dann bekommt man einen Hals, weil wieder irgendwelche HTML Formatierungen im Text der e-mail landen.

Und man fragt sich: Wird die e-mail jetzt als reiner Text versendet oder erhält der Empfänger eine merkwürde e-mail mit unpassenden HTML-Formatierungen. Zur Sicherheit noch schnell den Text mit den Formatierungen in eine reine .txt-Datei einfügen und ohne Formatierungen wieder kopieren und dann abermals in die e-mail einfügen. Aaaahhhhhhhh!!!!

Daher: Wie kann man einen Text in Firefox und Chrome ohne Formatierung kopieren?

KOPIEREN

Aus Firefox oder Chrome: Direkt in die Zwischenablage ohne Formatierungen kopieren, das geht nur mit Add-ons (z.b. „CopyPlainText“ oder „Copy without Formatting“). Aber meist ist es nicht nötig, den Text ohne Formatierungen in der Zwischenablage zu haben. Wichtiger ist das Einfügen. Siehe unten!

EINFÜGENGoogle Chorme logo

Viel wichtiger als das Kopieren ohne Formatierungen ist das Einfügen. Im Moxilla Thunderbird oder in den Browsern Chorme und Firefox, lässt sich über die Tastenkombination Strg + Shift + V ein beliebiger Text ohne Formatierungen einfügen. Super einfach zu merken und weniger Stress im Arbeitsalltag 🙂

Das Funktioniert auch wenn der Text aus dem Browser Microsoft Edge kopiert wurde.

 

Einfügen in Microsoft Word geht ohne Formatierungen übrigens über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder über die Tastenkombination Strg + T.

 

 

Bitcoin Kurs fällt – Bitcoin hat 1000 € an Wert verloren

Seit dem Höchststand der Kryptowährung im Juni 2017 ist der Bitcoin Kurs dramatisch gefallen. Wer zu Bitcoin Logodieser Zeit Bitcoins eingekauft hat, der hat um die 1000 € an Wert verloren. Die Internetwährung ist also weiterhin massiven Spekulationen ausgesetzt.

Der Grund für den aktuellen Werteverfall ist der andauernde Streit über die künftige Architektur der Software. Es droht eine Aufspaltung der Währung in zwei Währungen. Ein progressives Lager will kleinere Blockchains um deren Handhabung zu beschleunigen. Da es keinen Konsens bezüglich einer Änderung der Bitcoins-Architektur gibt, droht das Szenario, dass es nach einer Änderung zwei konkurrierende Bitcoins gibt. Und dann wird vermutlich nach einiger Zeit eine der zwei Bitcoin Arten dramatisch an Wert verlieren.

In den kommenden Wochen sollte eine Entscheidung fallen wie des bezüglich der Bitcoin-Architektur weitergeht.