Wie kann ich einen Text in Firefox und Chrome ohne Formatierung kopieren und einfügen?

Wer häufiger eine e-mail schreibt kennt das Problem. Schnell im Webbrowser (egal ob Mozilla Firefox oder Google Chome) einen Text oder eine Telefonnummer kopieren und dann in der e-mail einfügen. Und dann bekommt man einen Hals, weil wieder irgendwelche HTML Formatierungen im Text der e-mail landen.

Und man fragt sich: Wird die e-mail jetzt als reiner Text versendet oder erhält der Empfänger eine merkwürde e-mail mit unpassenden HTML-Formatierungen. Zur Sicherheit noch schnell den Text mit den Formatierungen in eine reine .txt-Datei einfügen und ohne Formatierungen wieder kopieren und dann abermals in die e-mail einfügen. Aaaahhhhhhhh!!!!

Daher: Wie kann man einen Text in Firefox und Chrome ohne Formatierung kopieren?

KOPIEREN

Aus Firefox oder Chrome: Direkt in die Zwischenablage ohne Formatierungen kopieren, das geht nur mit Add-ons (z.b. „CopyPlainText“ oder „Copy without Formatting“). Aber meist ist es nicht nötig, den Text ohne Formatierungen in der Zwischenablage zu haben. Wichtiger ist das Einfügen. Siehe unten!

EINFÜGENGoogle Chorme logo

Viel wichtiger als das Kopieren ohne Formatierungen ist das Einfügen. Im Moxilla Thunderbird oder in den Browsern Chorme und Firefox, lässt sich über die Tastenkombination Strg + Shift + V ein beliebiger Text ohne Formatierungen einfügen. Super einfach zu merken und weniger Stress im Arbeitsalltag 🙂

Das Funktioniert auch wenn der Text aus dem Browser Microsoft Edge kopiert wurde.

 

Einfügen in Microsoft Word geht ohne Formatierungen übrigens über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder über die Tastenkombination Strg + T.

 

 

Bitcoin Kurs fällt – Bitcoin hat 1000 € an Wert verloren

Seit dem Höchststand der Kryptowährung im Juni 2017 ist der Bitcoin Kurs dramatisch gefallen. Wer zu Bitcoin Logodieser Zeit Bitcoins eingekauft hat, der hat um die 1000 € an Wert verloren. Die Internetwährung ist also weiterhin massiven Spekulationen ausgesetzt.

Der Grund für den aktuellen Werteverfall ist der andauernde Streit über die künftige Architektur der Software. Es droht eine Aufspaltung der Währung in zwei Währungen. Ein progressives Lager will kleinere Blockchains um deren Handhabung zu beschleunigen. Da es keinen Konsens bezüglich einer Änderung der Bitcoins-Architektur gibt, droht das Szenario, dass es nach einer Änderung zwei konkurrierende Bitcoins gibt. Und dann wird vermutlich nach einiger Zeit eine der zwei Bitcoin Arten dramatisch an Wert verlieren.

In den kommenden Wochen sollte eine Entscheidung fallen wie des bezüglich der Bitcoin-Architektur weitergeht.

Malware mit Pop-up via Peel Smart Remote

50 Millionen Installationen zählt der Google-Play Appstore für die Anwendung „Peel Smart Remote„. Eine App welche die Fernbedienung eines Fernseher ersetzen soll. Brauchen wirklich so viele Leute eine Fernbedienungs-App? Bestimmt nicht, aber so wie ich hatten wohl viele Smartphone Besitzer keine Wahl. „Peel Smart Remote“ war auf meinem Telefon zwangsinstalliert.

So weit so schlecht aber dann haben die Entwickler der App anscheinend gedacht: So viele Installationen, damit lässt sich bestimmt noch mehr Geld verdienen, als nur mit ein wenig In-App Werbung. Warum dem arglosen Benutzer nicht eine „Malware“ unterjubeln…

Vor ein paar Wochen erschien auf meinem Smartphone die Frage, ob ich eine verbesserte Version des Entsperren-Bildschirms (Unlock-Screen) verwenden möchte. Die Meldung sah aus wie eine Android Systemmeldung bezüglich eines Systemupdates, daher habe ich akzeptiert. Seit dem hat sich der Entsperren-Bildschirm tatsächlich etwas verändert. Ein hübsches neues Hintergrundbild morgens und abends.

Vor allem aber: nach dem Entsperren eine Google-Adsense Pop-Up Werbung!!!

Nach kurzer Zeit war mir klar, das ist eine Malware. Aber nirgends ein Hinweis woher das Pop-Up kommt. Ich hatte in der letzten Zeit keine neuen Apps installiert! Daher installierte ich einen Malware-Scanner aber ohne Erfolg. Als die Popup-Werbung nach einiger Zeit wieder aufgetaucht ist, habe ich die nicht weggewischt, sonder bin über die Funktionstaste links neben dem Home-Button (Samsung) in den Fenstermanager gewechselt. Dort konnte ich feststellen, dass „Peel Smart Remote“ der Übeltäter ist. Als vorinstallierte App konnte ich die nicht komplett deinstallieren, sondern nur die letzten Updates. Aber mittels des Anwendungsmanagers konnte ich die App deaktivieren und alle Rechte entziehen.

So viel zu den tollen vorinstallierten Apps auf neuen Smartphones und der automatischen Updates via den Play-Store. „Peel Smart Remote“ ist meines Erachtens eine Malware (und Adware) und ich empfehle jedem die App vorsorglich zu deinstallieren bzw. zu deaktivieren.

Facebook Live und der „White screen of death“ (Bild wird weiß)

An sich ist Facebook Live eine beeindruckende Anwendung. Eine Weltkarte mit Facebook-Benutzern, die „Live“ Inhalte über deren Webcam oder über das Smartphone streamen. Abgesehen davon, dass immer mehr von den Benutzer die Platform als Werbekanal benutzen, lässt sich so ein kleiner Einblick in das Privatleben von Leuten auf der ganzen Welt erhaschen. Klar ist es oft eine Selbstinszenierung und wer die gesprochene Sprache nicht spricht, der wird auch nicht alles verstehen – aber intressant ist es trotzdem. Vor allem für Leute die an fremden Kulturen interessiert sind. Ein wenig Fernweh halt. Man muss jedoch die Zeitverschiebung beachten und es gibt Länder die Facebook blockieren wie z.B. China (Great Firewall of China).

Leider funktioniert Facebook-Live immer noch nicht zufriedenstellend. Die Applikation ist instabil. Sehr häufig musste ich Abstürze erleben, die ich „White screen of death“ nenne. Der Computer oder der Brwoser stürzt nicht ab aber die Facebook „App“ an sich. Das Bild wird weiß und lediglich die blaue Facebook Menüleiste am oberen Bildschirmrand bleibt sichtbar. Durch das Aktualisieren des Browserfensters (Taste F5) lässt sich Facebook wieder benutzen, aber dann befindet man sich wieder auf der Hauptseite (News Feed).

Ich habe es mit Mozilla Firefox und Google Chrome getestet. Der Browser hat anscheinend keinen Einfluss auf das Stabilitätsproblem von Facebook-Live. Auch habe ich bisher keinenen Workaround gefunden. Ich nehme an, das Problem liegt auf der Seite von Fecebook – die App ist schlicht buggy.

Bitcoin Wert fällt in den letzten 72 Stunden um mehr als 250 Dollar

NBitcoin Logoach der Ankündigung der chinesischen Regierung, die Handelsplätze der Digitalwährung Bitcoin stärker zu regulieren ist der Wert des Bitcoin in den letzten 72 Stunden um mehr als 250 Dollar gefallen. Tendenz fallend. Ziel der chinesischen Regierung ist es, die Identität der Bitcoin-Händler genau zu erfassen und so mehr Kontrolle über den Geldfluss (und deren Händler) zu haben. Ausgehend vom Handelsvolumen sind die Chinesen die größten Investoren in die Digitalwährung.

Anscheinen sind gegenwärtig auch Auszahlungen in Yuan an den chinesischen Handelsbörsen eingefroren.

 

Dortmund: Karstadt Fassade aus den 60er Jahren wird sichtbar

Alte Karstadt Fassade aus den 60ern (Dortmund Westenhellweg)

Der Karstadt am Westenhellweg in Dortmund bekommt eine neue Fassade. Dafür wurde die alte Fassade aus Metalllamellen abgenommen. Zum Vorschein gekommen ist eine noch ältere Fassade aus den 60er Jahren (aus Naturstein) und Fenster. Es ist also ein kurzer Blick in die Vergangenheit von Karstadt in Dortmund. Entstehen soll eine moderne Glasfassade – im laufenden Betrieb.

Vorsicht: Instagram weiß wer deine Freunde sind… dank Facebook

Um ein paar Fotos hochzuladen und Follower zu sammeln habe ich mich bei Instagram angemeldet. Da ich mich nicht über meinen Facebook-Account anmelden wollte, habe ich mich via e-Mail als neuer Benutzer registriert.

Mit erschrecken habe ich nach dem Hochladen des ersten Fotos festgestellt, dass mir Instagram Vorschläge macht, bestimmten Personen zu folgen, die ich in meiner Facebook Freundesliste habe. Und vermutlich haben diese Personen ebenfalls den Vorschlag erhalten mir zu folgen!

Wie kann das sein? Ich habe doch einen neuen Account via e-Mail angelegt?! Anonymität und Datenschutz adé…

Bekanntermaßen gehört Instagram zu Facebook und da ich die gleiche e-Mail Adresse wie bei meinem Facebook-Account verwendet habe, hat wohl ein Datenaustausch stattgefunden! Ich habe die AGBs nicht gelesen (wie jeder normale Mensch) aber vermutlich steht da irgendwo, dass persönliche Daten zwischen Facebook und Instagram ausgetauscht werden.

Der Mangel an Anonymität hat mich sehr enttäuscht und ich habe den Instagram-Account wieder gelöscht.

Nachtrag: Es ist sogar noch schlimmer als gedacht. Auch wenn für die Anmeldung bei Instagram eine andere e-Mail Adresse verwendet wird, als die e-Mail Adresse die bei Facebook registriert ist, werden die Konten intern verknüpft und auf Instagram gibt es Freundschaftvorschläge aus dem Facebook-Account. Vermutlich funktioniert das über das Smartphone. Wenn auf dem Smartphone sowohl die Facebook-App (bzw. der Facebook Messenger) installiert ist, als auch die App von Instagram, werden die Daten im Hintergrund ausgetauscht. Ein Datenschutztechnischer-Albtraum… ein massiver Eingriff in die Privatssphäre der Nutzer ☹️.

Wie die Comodo Secure DNS deaktivieren? – Ein Tutorial für Windows 10

Die Comodo Firewall ist ein schönes Programm um mehr Kontrolle über die ein und ausgehenden Verbindungen des eigenen Computers zu haben. Doch manchmal verhindert die automatisch eingestellte Comodo Secure DNS den Zugriff auf bestimmte Webseiten.

Tutorial um Comodo Secure DNS auf Windows 10 zu deaktivieren:

  1. Auf Windows Einstellungen klicken (links unten um Startmenü das Zahnrädchen)
  2. Links auf „Status“, rechts auf „Adapteroptionen ändern“ klicken
  3. Rechte Maustaste auf „WiFi“, dann auf „Eigenschaften“
  4. Den Eintrag „Internetprotokoll, Version 4 (TCP/IPv4)“ suchen und auf Eigenschaften klicken
  5. „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“ auswählen und „OK“

Das wars! Alternativ kann auch ein anderer DNS-Server manuell eingegeben werden.

Mehr Follower und Likes auf EyeEm (Tipps und Tricks)

Die Foto-App EyeEm gibt es schon eine ganz Weile und das Wachstum der App – die übrigens in Berlin entwickelt wird – ist beeindruckend. Ähnlich wie Instagram können Benutzer eigene Fotos einstellen, Fotos mit „Likes“ bewerten und kommentieren. Als Alleinstellungsmerkmal gegenüber Instagram ist EyeEm auch ein Marktplatz für Fotos. Die eigenen Bilder können auch zum Verkauf angeboten werden. Auch interessant ist das automatische Verschlagworten (Tagging, Hashtags) der Fotos. EyeEm analysiert die Fotos und schlägt Hashtags vor. Das funktioniert schon erstaunlich gut.

Mehr Follower und Likes lassen sich anfangs auch mit einem „Trick“ realisieren.

  1. ein vernünftiges Foto hochladen
  2. beim Verschlagworten unbedingt „first eyeem photo“ angeben, allein das gibt schon ein paar Likes
  3. Sinnvolle Tags mit vielen Fotos wählen
  4. Versuchen die 25 Tags so weit wie sinnvoll möglich auszuschöpfen. Nur mit vielen Tags kann das Foto auch gut gefunden werden!
  5. Und dann nach dem einstellen des Fotos erst einmal fleißig andere Fotos liken. Am besten in der Gruppe „first eyeem photo“ beginnen. Dann kommen automatisch nach kurzer Zeit Likes und vor allem Follower zurück.
  6. Und dann noch Fotos gleicher Art in einer entsprechenden Gruppe liken. Wer einen Hund hochlädt, der sollte in der Gruppe Dogs liken.
  7. Tags in anderen Sprachen gehen übrigens auch! Dog, Hund, hond, perro, 狗. Wenn euch keine Tags mehr einfallen!

Viel Erfolg mit EyeEm

 

Beste Jodel-Sprüche Anfang Januar 2017

„Hilfe! Meine Kondome laufen morgen ab. Ist hier eine Dame die auch umweltbewusst ist und nicht auf Verschwendung steht?“

„Einer von 80 Millionen“ – Justus ist 1 € runtergefallen

„Ich habe heute Nacht die Zwillingsschwester meiner Freundin gebumst.“ – Ich glaube ich habe mich verknallt

„Meine Mutter meinte, ich soll mehr auf meine Ernährung achten, etwas abnehmen und eine Ernährungsapp nutzen.“ Gesagt getan! – Ich habe mir gerade die Liferando-App heruntergeladen

„Mein Vorsatz für das neue Jahr? Endlich vom Fitnessstudio abmelden!“

„Ich wollte schon immer dieses geile Ding auf Harry Potter reiten.“ . „Einen Besen?“ – „Nein, Hermine“

Mein Mitbewohner soll die Küche aufräumen: „Kann ich das dreckige Besteck nicht einfach aus dem Fenster schmeißen? Ich bringe neues aus der Mensa mit.“

„Neulich in der Regionalbahn einen Opa mit einem Schulranzen gesehen. So langsam übertreibt es die DB mit ihren Verspätungen aber auch…“

„Warum tragen so viele Mädels eigentlich Pullis mit der Aufschrift ‚Superdry‘? Ich trage doch auch kein T-Shirt mit dem Text ‚Mikropenis‘!“

„Ich bin zwar hässlich, behalte aber meine Augenbrauen wenn ich mich abschminke!“

Beim Tabu-Spielen, ich beschreibe das Wort ‚Zicke‘: „Manchmal bin ich eine…“ – Meine Mama sofort: „Schlampe!“ – bin verstört…

„Der Kitzler ist kein Rubbellos.“

„Um morgens im Bad Zeit zu sparen bin ich einfach schon schön.“

 

gesehen in der Jodel-App Anfang Januar 2017. Und ja es sind auch Reposts dabei…

Hier noch ein paar Jodelsprüche mit Bezug zu Düsseldorf.