FileZilla – Melodie deaktivieren nach Abschluss einer Dateiübertragung (Windows 10)

Schon lange bin ich Fan des kostenlosen FTP-Clients FileZilla. Neuerdings musste ich jedoch feststellen, dass nach Abschluss einer Dateiübertragung (Upload oder Download) eine Windows-Melodie (ein Soundeffekt) abgespielt wird. Wenn man häufiger Dateien überträgt, dann kann das schon ganz schön nerven (auch die Umgebung).

Unter den FileZilla-Einstellungen kann man den Sound nicht deaktivieren. Tatsächlich ist das ein „Feature“ von Windows 10.

Hier also eine kleine Anleitung wie der Soundeffekt unter Windows 10 zu deaktivieren ist:

  1. Im Startmenü auf „Einstellungen“ klicken
  2. Dort auf „System“ klicken
  3. Links den Menüpunkt „Benachrichtigungen und Aktionen“ auswählen
  4. Rechts herunterscrollen bis zum Eintrag „FileZilla“ und diesen auf Aus stellen

Fertig! Btw. könnt ihr noch checken ob es andere nervige Benachrichtigungen zu deaktivieren gilt 🙂

YouTube Videos in HD ruckeln im Firefox – Hardwarebeschleunigung aktivieren

YouTube LogoIch habe mir einen neuen Laptop gekauft und musste mit bedauern feststellen, dass YouTube HD-Videos im Firefox beim Abspielen ruckeln (laggen). Mit meinem älteren Laptop war das nie der Fall. Sogar bei Videos mit geringerer Auflösung ist ein leichtes Ruckeln zu bemerken.

Zuerst dachte ich, es liegt an der HiDPI (Retina) Auflösung meines Bildschirmes und die Grafikkarte ist überfordert. Aber irgendwie konnte ich nicht so recht daran glauben. Tatsächlich liefen YouTube-Videos mit dem „Internet Explorer“ oder Googles „Chrome“ ruckelfrei.

Also was tun gegen laggende Videos in YouTube?

Firefox LogoDie Lösung ist einfach: Manchmal ist die Hardwarebeschleunigung im Firefox deaktiviert. Dann ist der Prozessor mit den hochauflösenden (HD) Videos überfordert.

Das Aktivieren der Hardwarebeschleunigung im Firefox geht so:

  1. Im oberen Menu unter Extras auf Einstellungen klicken
    (wenn das Menü nicht sichtbar ist die Alt-Taste anticken)
  2. Im linken Menu auf Erweitert und dann oben auf Allgemein klicken
  3. Das Häkchen bei „Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar“ setzen
  4. Firefox beenden (am besten einen Moment warten) und neu starten

Jetzt müssten YouTube Videos im Firefox wieder flüssig laufen – kein ruckeln, kein lag.

Warum ist die Hardwarebeschleunigung dann nicht standardmäßig aktiviert? Dies hat mit einem Problem/Bug zu tun, der Firefox bei aktivierter Hardwarebeschleunigung manchmal abstürzen lässt. Bzw. den Grafiktreiber abstürzen lässt. Falls du nach Aktivierung dieses Problem erlebst, dann solltest du die neuesten Grafiktreiber installieren.

Die Anleitung bezieht sich übrigens auf den Firefox 44.

Mediaserver saugt den Akku leer (Android)

android-logo-white.jpgEin seit Ewigkeiten bestehender Bug der Applikation Mediaserver auf dem Android-Betriebssystems ist die Ursache für einen übermäßigen Akkuverbrauch. Der Prozess saugt geradezu den Akku leer. Binnen 3 Stunden war mein voll aufgeladener Samsung S6 tot.

Die im Hintergrund laufende Anwendung Mediaserver durchsucht das Smartphone nach Medien (Musik, Bilder, Videos) und ermöglicht so, dass das Betriebssystem und andere Apps auf die Medien zugreifen können. Das erste mal kann das Durchsuchen des Telefons durchaus  eine Weile dauern, sollte aber kein übermäßiger Energieverbraucher sein.

Das Problem ist, dass der Mediaserver buggy ist. Sind Dateien auf dem Telefon beschädigt kommt das Programm damit nicht klar und läuft regelrecht heiß. Ein Neustart von Android killt die App für eine Weile, dann beginnt das Programm jedoch wieder mit dem Suchlauf und hängt sich an den beschädigten Dateien auf.

Eine Lösung ist das Löschen aller beschädigten Medien vom Smartphone:

  1. Anschließen des Smartphones an den Computer/Laptop (und Bildschirm entsperren).
  2. Alle Medien (Musik, Bilder, Videos) auf den Computer kopieren. Beschädigte Dateien löschen.
  3. Benötigte Medien zurück auf das Smartphone kopieren.

Wenn sich eine Datei nicht kopieren/löschen lässt, dann ist das eine der Dateien, die den Medienserver heiß laufen lässt und das Akku leersaugt. Lässt sich also eine Datei nicht über Windows löschen, muss sie direkt auf dem Smartphone gelöscht werden. Dazu wird ein Dateimanager benötigt. Über den Google Playstore kann z.B. Total Commander heruntergeladen. Es gibt aber noch viele andere kostenlose Dateimanager. Dann muss die betreffende Datei mit dem Dateimanager auf dem Smartphone gesucht und gelöscht werden.

Wichtig: Beschädigte Dateien können sich z.B. auch im WhatsApp Ordner befinden. Auf meinem Android-Smartphone habe ich dort z.B. in den „Sent“ Unterverzeichnissen beschädigte Bilddateien gefunden.

 

War dieses Tutorial hilfreich? Schreibe einen kleinen Nebenwirkungsbericht!