Neue „ghetto“ Skulptur in Dortmund am Brüderweg / Pylon

Graffiti Skulptur Dortmund am Brüderweg / Pylon

Oh nein! Das war mein erster Gedanke beim Anblick der neuen, noch nicht komplett enthüllten Skulptur, am Ende des Brüderwegs in Dortmund (gegenüber des Pylons / der Reinlodikirche). Dortmund ist schon keine besonders schöne Stadt. Wie kann man da noch eine Skulptur in die Stadtmitte stellen, die an Graffitikunst in Wohnblocksiedlungen erinnert. Zumal ich nicht wirklich erkennen kann, was für Buchstaben das sein sollen und was das Wort bedeutet.

Und noch ein Gedanke: In den 80er Jahren gab es einiges mehr an Betonkunst in der Stadtmitte in Dortmund. Z.B. irgendwelche Brunnen vor der Reinlodikirche. Diverse Bentonblumenkübel und Ähnliches. Das galt zu der Zeit als modern. Aber vieles von dem wurde zu Recht später wieder abgerissen. Also warum jetzt wieder so eine Betonkunst? Das Ding ist ja nicht komplett misslungen, aber das Stadtzentrum ist einfach nicht der richtige Ort für so eine Skulptur.

Was ist eure Meinung zu dem neuen Bauwerk?

2 Gedanken zu „Neue „ghetto“ Skulptur in Dortmund am Brüderweg / Pylon

  1. HANSE steht dort.
    Und ich finde inzwischen siehts ganz gut aus,wenn auch der Platz besser gepflegt sein könnte.
    Aber immer wieder klettern Kinder darauf. Wirklich schönes Bild, dass interaktiv Geschichte in Dortmund aufgezeigt wird.

  2. Hanse! Danke für den Hinweis.
    Ich finde auch, dass die Skulptur nach Fertigstellung doch besser aussieht, als noch zu der Zeit als das Foto entstanden ist.
    Ohnehin erwarte ich dieses Jahr noch größere Baumaßnahmen in der Gegend. Die Reste der Straßenbahnschienen sollen ja komplett verschwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.