Facebook Datenschutz: Verifizierung des Accounts mittels Handynummer, Hilfe!

Na toll, hatte ich im letzten Artikel gepriesen, dass ein Zweitaccount aus Datenschutzgründen sinnvoll sein kann, um seine Facebook Pages zu pflegen, stellt mich die blaue Datenkrake nun vor ein Hindernis.

Anscheinend mag Facebook keine Zweitaccounts und keinen Datenschutz, denn nun behindert ein Anti-Spam Mechanismus mein Fortkommen. Will ich mich in den Zweitaccount einloggen, dann werde ich aufgefordert meinen Account mittels Handynummer zu verifizieren. Genau das will ich nicht machen. Mein Gott, da Facebook persönliche Daten vermutlich nie wieder löscht ist die Handynummer das Letzte, was man dem Netzwerk anvertrauen sollte. Ergo, ich bin ausgesperrt.

Warum? Der Spamfilter von Facebook soll scheinbar verhindern, dass Personen mit wenigen oder keinen Freunden (wozu auch im Zweitaccount) nicht im Netzwerk aktiv sind. Es könnte ja ein böser Spam-Bot sein. Natürlich hätte es auch ein Captcha sein können, welches mir den Zugriff verwehrt. Also diese kleinen Code-Abfragen die man abtippen muss, um zu zeigen, dass man ein Mensch ist. Aber dann käme Facebook ja nicht an meine Handynummer.

Die Lösung? Vermutlich ein Drittaccount, oh man.

Mehr zum Thema auf portaleco.wordpress.com und ilumilu.blogspot.com.

3 Gedanken zu „Facebook Datenschutz: Verifizierung des Accounts mittels Handynummer, Hilfe!

  1. Das Problem mit der Erpressung der Handynummer besteht nicht nur bei Zweitaccounts. Plötzlich und ohne vernünftigen Grund, keine wiederholten Falscheingaben oder so, wird bei der Anmeldung nach der Handynummer gefragt. Vermeitlich zur sicheren Identifikation, höchstwahrscheinlich allerdings zum Einkassieren einer realen Handynummer, sie sich gut für Werbezwecke verkaufen läßt. Ich habe es nicht getan, werde kräftig weiter eingeladen um um Freundschaften gebeten, kann mangels Anmeldemöglichkeit nicht reagieren. Facebook reagiert übrigens auch nicht. Es ist ja auch kein technischer Fehler, sondern eine gewollte Aktion, auf die genug Leute hereinfallen. Warum sollte man Alternativenbieten und was macht da schon ein verwaister Account?

  2. @deejay
    Danke für den Hinweis. Ja letztlich ist es Facebook vermutlich egal, wenn die ein paar User verlieren. Was sollen die meisten auch machen, wenn die Teil des Trends sein wollen und die meisten Freunde Facebook nutzen. Sie werden es akzeptieren und die Handynummer herausrücken.
    Ich dachte schon daran, ob es so etwas wie Einweg-Handynummern gibt. Bei Email-Adressen gibt es ja entsprechende Dienste (z.B. mailinator.com). Naja, Prepaid Karten gibt es natürlich, aber will ich wirklich nur wegen Facebook eine Prepaid Karte kaufen. Wohl kaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.