Ich hasse iTunes!

Vermutlich trete ich mit dieser Aussage vielen überzeugten Apple-Anhängern auf den Schlips, aber ich habe selten eine so komplizierte und unübersichtliche Anwendung für eine im Prinzip so überschaubare Funktion gefunden.

Meine Ansprüche sind niedrig, ich habe mir vor einigen Monaten einen iPod classic zugelegt, und wollte lediglich meine Musik und einige Podcasts auf das Gerät übertragen. Aber dank der völlig unübersichtlichen Benutzerführung von iTunes, die sich zudem an keine bekannten Konventionen hält, hat es eine halbe Ewigkeit gedauert. Intuitiv wäre es gewesen, die Dateien aus meinem Musikverzeichnis auf meinen Computer, einfach der Drag und Drop in „Explorer“-manier auf meinen neuen iPod zu verschieben… aber Pustekuchen!

Das Programm zwingt mich die Musik erst einmal in das Programm zu importieren, das erfordert Zeit und Nerven. Wenn das geschafft ist, dann kann ich über irgend eine verschaltete Menüstruktur iTunes mit meinem iPod synchronisieren. 500 Klicks später hat es dann geklappt. Viele Tasten haben in dem Programm scheinbar keine Funktion. Meldungen wenn oder warum etwas nicht geklappt hat gibt es nicht.

Aber das ist noch nicht alles, denn iTunes ist fürchterlich langsam. Während ich iTunes verwende, habe ich allen ernstes das Gefühl, dass mein nagelneuer schneller Laptop mit tonnenweise RAM auf einen Rechner von vor einigen Jahren zusammengeschrumpft ist. Jeder Klick geht mir einer Verzögerung einher, jede Aktion schient lahm zu sein. Aber anscheinend empfinde nicht nur ich so…

Nun sind einige Monate vergangen, habe meinen iPod einige Zeit nicht mehr verwendet, kein iTunes mehr installiert gehabt. Die Einarbeitung dauerte glücklicherweise nicht mehr ganz so lange, nur eine halbe Stunde um die noch vorhandenen Daten meines iPods in mein iTunes zu importieren und einen aktuellen Podcast zu übertragen. Schön das Apple das Leben einfacher macht 😉

Naja, geht nicht nur mir so, ein Kollege hat sich zeitgleich einen iPod zugelegt und es ging ihm genau so – er hat sich geärgert, dass ihn das Teil so viele Nerven gekostet hat – für den Preis! Schickes Teil, der iPod – die Hardware, aber die Software – iTunes – ist von der Usability eine Katastrophe. Naja, seien wir dankbar, dass man iTunes nicht über eine Kommandozeile bedienen muss…

Vermutlich ist das alles Absicht, einen Song online kaufen und zum iPod übertragen geht vermutlich im Schlaf, warum sollte man seinen iPod auch mit alter Musik die man auf dem Rechner hat belasten.

20 Gedanken zu „Ich hasse iTunes!

  1. Hallo !
    Dir ist aber schon klar, dass es auch wesentlich einfachere Programme für dein Gerät gibt oder? Ich hab mich auch fürchterlich über dieses Sch.. programm geärgert und einfach nach Alternativen gesucht. Supereinfach und schnell ist zum Beispiel Share Pod aber auch in Winamp gibt es mittlerweile eine ganz nette Ipod Funktion. Aber vielleicht hat Dich der Ärger auch schon dorthin getrieben 😉 Viele Grüße Susanne

  2. Hmm, WinAmp zum aktualisieren meines IPods zu verwenden, auf die Idee war ich noch nicht gekommen. Danke für den Tipp, werde ich mal ausprobieren!

  3. Kann ich nur zustimmen.

    Hast du schon mal versucht deinen iPod an einen anderen Rechner anzuschliessen. Der Zugriff geht naemlich nur, wenn du den iPod an der Bibliothek registrierst. Damit musst du am Anfang natuerlich die kompletten Daten vom iPod loeschen. Super, einfach nur super.

  4. itunes ist ein Drecksprogramm… ich ärger mich zur Zeit auch mit rum auf dem Mac.. kein Zurückspielen von Mp3s vom ipod auf rechner möglich..nur mit anderen programmen..die wie floola und songbird aber wieder keine CDs rippen können am mac…nur das Programm Max gefunden welches rippen kann..das wiederrum zerhaut mein Leopard B-system.. ich wieder in itunes die cds gerrippt..und schwupps..waren sämtliche ipod songs wieder gelöscht..da ich nicht an der bibliothek angemeldet war.. es ist zum k*tzen!

  5. Was bin ich froh dass es nicht nur mir so geht.
    Nachdem ich endlich meine gesamte Musik drin hatte ging der Ärger mit dieser Murkssoftware gerade so weiter… ich erinnere mich an das Programmm musicmatch jukebox :9 was war das einfach… bei Partys konnte jeder damit seine Musik aussuchen und spielen ohne ein Apfelstudium. Da sah man was intuitiv sein konnte. Wenn es nur eine Alternative dazu gäbe.
    Itunes ist zum k*tzen!!!!!

  6. Hallo Leidensgenossen,

    eigentlich stehe ich immer für Apple ein. Im Moment bin ich dabei mein Iphone zu updaten, was für ein verhurtes Programm. Die nehmen ein komplett alle Nerven in der Hoffnung, dass wir deren Musik einfach kaufen.

    Apple ihr habt einen Anhänger verloren.

  7. Pingback: Scheiß iTunes! – Die Rache des Apfels an der Menschheit… /  Trendanzeiger.de

  8. Volle Zustimmung. iTunes ist die Hölle und ich schaffe es bis heute nicht ein simples Video auf meinen iPod Touch zu übertragen. Ich hasse dieses Programm.

  9. Ich bin wegen des iPads zu iTunes gestolpert. Ich besitze ein Android-Smartphone und weiß, wie einfach das Leben sein könnte. iTunes ist einfach nur …
    Ich habe bekonnen, meine CD-Sammlun in iTunes zu integrieren. iTunes kennt unendlich viele CD-Cover nicht! Das gilt sogar für Bestseler wie „Hotel California“ von den Eagles.
    ITunes ist derar langsam, es ist zum verzweifeln und nicht selten erscheint am ende eines Synchronisierungsvorgangs, daß „ein Problem festgestellt“ wurde. Der Vorgang hat konkret fast 2 Stunden gedauert und synchronisiert wurde am Ende nix. Das selbe noch einmal gestartet – ohne etwas zu verändern – dann gings. Keine Ahnung weshalb.
    Obwohl ein ganz bestimmter Titel erfolgreich in iTunes integriert und auf das iPad geladen wurde, meldet mir iTunes bei jedem Synchronisieren, daß genau dieser Titel nicht habe übertragen werden können. Aber er ist da!!!
    Dafür fehlen auf dem PC plötzlich die Songs zahlreicher CDs, das Cover und der Inhalt werden jedoch angezeigt – angeblich fehlt „die Originaldatei“ Auf dem iPad ist die komplette CD dagegen vorhanden und kann auch gespielt werden. Synchronisieren bringt nix. Auch danach fehlen die Titel auf dem PC. Also alles noch einmal von der Original-CD laden. Man hat ja nix besseres zu tun.
    Ich könnte davonrennen.
    Das iPad selbst ist klasse. Ich habe sogar schon erwogen, das nächste Mal ein iPhone zu nehmen. Aber jetzt habe ich iTunes kennen gelernt. Ich werde wieder ein Android wählen und vielleicht gibt es ja auch bald konkurenzfähige Tabletts mit Android. Dann wandert das iPad in die Bucht.

  10. Wie schon gesagt, itunes ist unfassbar umständlich und nervig.
    was haben diese verblödeten menschen denn gegen das wunderbare drag n drop ?

  11. iTunes ist und bleibt einfach Scheisse… Auch nach 5 Jahren keine Verbesserung in sicht. Mittlerweile gibts es Gott sei Dank genügend iTunes Alternativen, wie z. b. der MediaMonkey….

    Ich warte nur auf Windows8. Hoffentlich ist die Bedienung praxisnäher. Dann gibt es dazu ein passenden Pad und Apple ist bei mir Geschichte.

    iTunes never ever…

  12. Hab mich grad zwei 2h mehr oder weniger umsonst mit ITunes herum geschlagen, will einfach nur irgendwo meinen Frust los werden (auch wenns keinen interessiert:
    So ein abgefu**tes Programm, absolut sinnloser Schei*dreck! Würd gern den Fu** IPod samt beschissenem ITunes vergraben!
    So, geht n bissl besser…

  13. Ich stimme euch zu. Für ein selbsterstellten Klingelton und 2 MP3 eine Stunde rumgemacht. Von Version zu Version wird es schlimmer. Absoluter Scheiss !!!!!!

  14. auch ich habe jetzt Stunden meiner schmalen Freizeit mit dieser armseligen Fummelsoftware verplempert. Ergebnis: neben meinem ach so tollen superedelhightech Iphone schleppe ich auch künftig neinen alten mp3 Player mit mir rum. Mein erstes Iphone war mit Sicherheit auch mein letztes. Am Besten schnell in die Bucht damit, bevor dieser total überdrehte, angefressener- Apfel Kult vorüber ist.

  15. @Dennis: „was haben diese verblödeten menschen denn gegen das wunderbare drag n drop ?“

    Ich glaube, die wollen gar nicht, dass du deine alten CDs in iTunes integrierst; die möchten, dass du alle Song im iTunes Store neu kaufst.

    Ich habe zum Geburtstag den ipod Touch bekommen und dadurch Bekanntschaft mit iTunes gemacht. Der ipod selbst ist erste Sahne. Aber ich stimme euch zu, iTunes ist an Umständlichkeit kaum zu überbieten und am meisten nervt mich, dass ich sämtliche CDs mühsam in iTunes importieren muss. Ich dachte eigentlich, dass ich meine ganzen Hundertschaften auf dem PC gespeicherten Flac-Dateien mal eben schnell in iTunes hochladen könnte, aber denkste. Das nächste Problem: iTunes verkauft nur AAC-Dateien, diese wiederum sind außerhalb der Applewelt mit kaum einem Player kompatibel. Will ich z. B. die Songs aus dem Store auf nen Stick ziehen und auf der Anlage hören, muss ich sie erst in MP3 konvertieren. Aber beim Konvertieren von Lossy X zu Lossy Y Format bleibt natürlich die Qualität auf der Strecke, klingt am Ende wie 128 Kilobit.

    Der iTunes Store selbst dagegen ist klasse, das runterladen funktioniert wie am Schnürchen, kein Vergleich zu dem dämlichen Amazon-Shop (ein Schelm, wer Böses dabei denkt…) Wenn nur iTunes nicht wäre! Ich finde es überhaupt eine Frechheit, dass ein Hersteller seine Kunden zwingt, eine bestimmte Software zu verwenden. Naja, immerhin soll MediaMonkey ja sehr gut sein und mit den Apfelgeräten kompatibel sein.

  16. Vor ca. einem Jahr hab vom PC zum Mac gewechselt, dachte irgendwas muss ja dran sein, wenn man die ganze „Kreativ-Elite“ nur mit dem Apple arbeiten sieht.
    War ja anfangs alles ganz nett, bis ich das erste Mal für unsere Show Musik schneiden und zusammenstellen wollte. So ein Oberkrampf den Apple da seinen Kunden zumutet ist die absolute Frechheit!!!
    Dann weiter: Mit Blackberry, Galaxy oder von der Kamera sind Daten, Musik und Bilder ganz easy ausgetauscht, lediglich mit iPhone und iPad wird das zur Tagesaufgabe !!
    Jetzt habe ich meinen alten Windows XP – Rechner überholen lassen und mache alles was mit Musik und Datenaustausch zu tun hat wieder über den guten alten PC.
    Und… ich weiss zudem bis heute nicht, was ausser dem Design vom Gehäuse besser sein soll am Mac…

  17. Ich hasse Itunes !!! Warum muss man eine scheiß Synchronisation machen !
    Warum kann man nicht einfach per drag & drop musik etc. hinzufügen ….

  18. Schom mal versucht Songs vom Mac auf ein Samsung zu laden?
    viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.